Facebook Twitter
dollarbender.com

Penny-Stock-Investitionen

Verfasst am Marsch 27, 2023 von Todd Marvel

Aktien werden normalerweise in Übereinstimmung mit ihrer Marktkapitalisierung und des Preiswerts von den Marktteilnehmern eingestuft. Dementsprechend hören wir Begriffe wie große Kappenaktien, mittelgroße Kappenaktien und kleine Cap -Aktien. Aktien mit wirklich kleiner Marktkapitalisierung (rund 100 Millionen US -Dollar) und ein maximaler Preiswert von bis zu 3 USD werden als sehr billige Aktien auf dem Marktjargon bezeichnet. Sie werden normalerweise zitiert, weil das Gegenteil von Blue Chip -Aktien, die häufig ein reduziertes Tag tragen. Sehr billige Aktien werden von den Makler oft rezeptfrei (OTC) gehandelt, da sie aufgrund ihrer strengen Normen Schwierigkeiten haben, an Börsen aufzutragen.

Für einen sehr wichtigen Faktor bevorzugen große Börsen genau wie der New Yorker Börsenmarkt (NYSE) und NASDAQ Top-the-Line-Unternehmen für die Auflistung. Weit mehr, da auch sie daran interessiert sind, den Ruf der Firmen zu befriedigen, in denen sie handeln, nur weil letztere von enormen Umsatzvolumina der Börsen profitieren möchten. Zweitens erzwingen sie außerdem die Einhaltung dieser Normen durch die börsennotierten Unternehmen strikt, und daher werden diejenigen, die es versäumt, dies zu erreichen, automatisch entlistet. Solche Börsen neigen dazu, Leistungsaufzeichnungen und Kaliber des Top -Managements des Geschäfts zu bewerten, das auf der Liste mit ihnen entscheidet.

Im Gegensatz dazu sind sehr billige Aktien hauptsächlich nicht aufgeführt und außerhalb der Börsen gehandelt. Einfach ausgedrückt, sie sind unscheinbare Aktien mit lustlosen Handel. Sehr billige Aktien wechseln größtenteils den Besitzer zwischen Makler, ohne von allgemeinen Investoren viel aufmerksam zu machen. Dies liegt daran, dass diese Gruppe von Aktien aufgrund unzureichender wichtiger Informationen zu den betroffenen Unternehmen, ihren Veranstaltern und ihrem Management riskant sein soll. Vielleicht ist dies der Grund, warum diese Aktien häufig von Investitionsbetrügern abzielen.

Trotzdem können sehr billige Aktien auch unerwartet große Renditen einreichen, wenn sie die Grundlagen des betroffenen Unternehmens anstelle einer Marktmanipulation steigen. Der Grund dafür ist, dass die Mehrheit der Penny -Aktien aufgrund der unzureichenden Marktunterstützung in der Regel ziemlich unterbewertet ist. Jeder, der in der Lage ist, sein praktisches die richtigen, sehr billigen Aktien zu legen, kann eines Tages unerwartete Gewinne erzielen.